Aufräumen leicht gemacht

Aber wie ? Wenn kein Wunder geschieht und wir das Zaubern noch nicht so wirklich können ? Ganz ohne Mühe geht es leider nicht ganz. Aber mit diesen kleinen Tipps kann das Aufräumen doch um einiges angenehmer sein.

  1. Step by Step Schritt
    Räumen Sie in kleinen Schritten auf, heute das Bad morgen die Kinderzimmer usw. In kleinen Aufräumeinheiten ist das sauber machen um einiges leichter als ein großer und langer Aufräumtag. Auch die Motivation nur ein Zimmer zu reinigen ist höher, denn das hat man ja schnell hinter sich gebracht.
  2. Aber wo fangen wir an ?
    Wo wir gerade beim Thema Motivation waren sollten wir hier weitermachen. Beginnen Sie also dort wo in kürzester Zeit der größte Erfolg sichtbar ist. Denn das Motiviert zum weitermachen wenn man einen Unterschied sieht. Demnach lieber die Spühlmaschine einräumen bevor man zum abstauben kommt.
  3. Multitasking
    Auch beim putzen ist Multitasking gefragt. Denn wenn Sie beim Aufräumen und sauber machen schon häufig die Zimmer wechseln weil Sie dies und jenes holen müssen, dann nehmen Sie gleich dinge mit auf den weg wo sie hingehören.
  4. Alles hat seinen Platz und sollte direkt nach Benutzung wieder an seinen Platz zurück.

    Wenn Sie sich erst einmal an diese Regel gewöhnt haben und das Handeln in Fleisch und Blut übergeht ist diese Regel sehr einfach und bringt großen erfolg beim sauber halten.

  5. Jeden Tag zur gleichen Zeit
    Vereinbaren Sie mit sich selbst eine feste Uhrzeit zur der Sie sich 10 bis 15 Minuten Zeit nehmen um etwas aufzuräumen. Zum beispiel nach dem Aufstehen. Für Morgenmuffel vielleicht besser nach dem Abendessen.
  6. Rettungswege freihalten
    Ist ein Zimmer besonders unordentlich sollte man zuerst damit beginnen den Fußboden frei zu räumen. Erfolg = siehe Regel 2
  7. Wegräumen ist gut, gleich ausmisten besser
    Denn wo soll denn der ganze Platz herkommen wenn man immer nur am Wegräumen ist. Daher sollte man gelegentlich auch ausmisten.
  8. Organisation ist alles
    Man sollte sich selbst in gewissen abständen hinterfragen ob man noch etwas vebessern oder optimieren könnte. Oftmals sind es kleinigkeiten die das Leben einfacher machen.
  9. Teamwork
    Auch beim Aufräumen ist Teamwork sehr viel angenehmer und Effizienter als alleine.
    Gerade Familien mit Kindern können hier einen regelrechten Wettkampf veranstalten. Wer ist schneller mit dem Zimmer Aufräumen ? Die Kinder im Kinderzimmer ? Oder Papa im Wohnzimemr ? Oder doch etwa Mama in der Küche ? Gewonnen haben alle und können sich danach mit einem leckern Eis belohnen. Wo wir schon bei Tipp 10 angekommen wären.
  10. Sie haben es geschafft
    Jetzt ist es an der Zeit sich zu behlohnen.

Wenn Sie alle Tipps berücksichtigen sollte ein schnelles und effektives Aufräumen kein Problem mehr sein. Dann ein frohes schaffen und die Belohnung nicht vergessen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.