Was hilft gegen Daumenlutschen

Daumenluschen – Was hilft und was tun gegen Daumenlutschen ?

DaumenlutschenViele Menschen haben ab Geburt ein natürliches und Überlebenswichtiges Saugbedürfnis. Bereits im Bauch der Mutter fangen die Babys das saugen schon an. Kein Wunder denn das Daumenlutschen baut Stress ab und diverse Glückshormone werden freigesetzt.

Bei den meisten Kindern hört das Daumenlutschen aber von alleine wieder auf. Oft zwischen dem 6 Monat und dem 7 Lebensjahr. Teilweise wird  dann nur noch in Stresssituationen oder bei großer Müdigkeit genuckelt.

Bei Babys ist das Daumenlutschen eher unbedenklich und natürlich. Bei Säuglingen ist der Gaumen noch weich und dadurch eine dauerhafte Fehlstellung des Oberkiefers eher unwarscheinlich. Aber das gilt eben nur für das Säuglingsalter.

Bis zum Verlust der Milchzähne können Sie als Eltern also ganz entspannt sein.

Wenn der Zahnwechsel ansteht sollten Sie aber langsam versuchen Ihrem Kind das nuckeln abzugewöhnen. Das verhindert eine Schiefstellung der Zähne und eine Verformung des Kiefers.

Bei Fragen hierzu können Sie sich jederzeit an Ihren Kinderarzt oder Zahnarzt wenden.´

Tipp:

Versuchen Sie nicht das Duamenlutschen durch Bestrafung, schimpfen oder gar Verbote abzugewöhnen. Das wird nicht helfen! Ihr Kind wird dann weiter heimlich am Daumen nuckeln und von einem schlechten Gewissen gequält. Das wiederum kann für Stress beim Kind sorgen.
Und warum nuckeln Babys und Kinder am Daumen? Um Stress abzubauen. Verbote und schimpfen sind daher eher kontraproduktiv.

Was hilft gegen Daumenlutschen?

  • Schnuller anstelle Daumen (Aber denken Sie daran das auch irgendwann der Schnuller abgewöhnt werden muss
  • Belohnen Sie Ihr Kind wenn es den Tagsüber oder 2 Tage in Folge nicht mehr nuckelt
  • Versuchen Sie das Daumen-lutschen spielerisch abzugewöhnen
  • Loben Sie Ihr Kind
  • Erklären Sie Ihrem Kind altersgerecht warum das Daumen-lutschen nicht gut ist
  • Lassen Sie es dem Kind vom Kinderarzt/Zahnarzt erklären
  • Haben Sie gedult, das Daumenlutschen wird nicht unbedingt auf anhieb klappen
  • Mit viel Liebe und Konsequenz wird auch Ihr Kind mit dem Daumenlutschen aufhören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.