Tipps zur Pflege von Babys

Die Babypflege

Nützliche Infos und Tipps zur Pflege, Maniküre, Nabelpflege, Zahnpflege von Babys und Kleinkinder.

Die Augen

  • Die Augen sollten immer von außen nach innen gereinigt werden. Dazu verwenden Sie am besten einen feutchen Waschlappen.
  • Bei einer Bindenhautentzündung bzw. einer Erkältung kann man die verkleptem Wimpern am besten mit zwei in Wasser getränkte Wattebäusche auf die geschlossenen Augen legen. Damit löst sich dann die Verklebung

Die Maniküre

  • Sehr viele Babys kommen bereits mit langen Fußnägel oder Zehennägel auf die Welt. Da diese aber am Anfang noch sehr weoch sind sollte man diese noch nicht schneiden.
  • Wenn sich das Baby allerdings kratzt, sollte man versuchen die Nägel zu schneiden. Am besten geht das, wenn das Baby schläft oder wenn es  ablenkt wird.

Die Nabelpflege

Ist die Nabelschnur noch dran, braucht es noch besondere Pflege, bis sie abfällt. Die Nabelschnur vertrocknet nach einer Zeit und fällt in den ersten 2 Wochen nach der Geburt ab. Meist bleibt eine kleine Wunde zurück.

  • Bevor man sich an die Nabelpflege macht immer erst Hände waschen.
  • Der Nabelbereich muss trocken bleiben, daher sollte die Windel unterhalb des Nabels sitzen.
  • Einmal am Tag den Nabel mit lauwarmen und klaren Wasser reinigen und mit einer trockenen und sauberen Mullwindel trocknen.
  • Baden ist erlaubt, man sollte jedoch auf zugaben im Badewasser verzichten.

Bei Nabelproblemen

  • Wird ein gelbliches Sekret vom roten Nabelbereich abgesondert, ist er entzündet. Lassen Sie das in jedem Fall vom Kinderarzt untersuchen, hier kann eine Blutvergiftung drohen.
  • Wenn der Nabel anfängt zu wuchern, lassen Sie die Knötchen vom Kinderarzt behandeln, sonst behält das Baby einen wulstigen Nabel
  • Bei eiener Lücke oder Vorwölbung im Nabelbereich, sollten Sie ebenfalls einen Arzt aufsuchen. Das könnte ein Anzeichen für einen ein Nabelbruch sein. Normalerweise bildet dieser sich in den ersten Jahren selber zurück.
    Aber das sollte ein Kinderarzt begutachten und beobachten.

Behandlung von Bauchnabel

  • Wenn der Nabel nässt, sorgen Sie dafür das Luft dran kommt und der Bauchnabel mit Nabelpuder leicht eingepudert wird. Danach am besten mit sterilen Kompressen abdecken.
  • Bei Absonderung von heller Flüssigkeit Kinderarzt aufsuchen
  • Bei Blutendem Nabel ebenfalls Kinderarzt aufsuchen

Die Nase ist verstopft ?

  • Dann sollten Sie die verstopfte Nase am besten mit einem zusammengedrehtem Papiertüchlein reinigen.

Die Ohren

  • Wattestäbchen bei der Pflege von Ohren bei Babys und Kleinkinder sind Tabu. Die Ohrmuschel kann mit einem feuchten Waschlappen gereinigt werden.

Und last but not least die Zähne

  • Solange die Babys noch keine Zähne haben, reicht es aus das Zahnfleisch mit feuchten Wattestäbchen reinigen. Sobald die ersten Zähne kommen, müssen diese 2 Mal täglich gereinigt und gepflegt werden.
  • Ein Dauernuckeln an der Flasche gilt zu vermeiden. Denn das ist Zahnschädigend.

 

Sollten Sie sich bei dingen unklar sein, fragen Sie Ihren Kinderarzt oder Hebamme über die Pflege Ihres Babys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.