Erlebnisbad – Mirmar Weinheim

Mehr als nur ein Tag Urlaub – im Erlebnisbad Miramar

Unter diesem Motto lädt das Erlebnis und Wellness Schwimmbad in Weinheim Familien und alle Wasserraten ein. Gerade jetzt bei dem wechselhaften und kaltem Wetter ist das Schwimmbad ein Besuch wert.

Das Hallenbad bietet sowohl für die klein als auch für die großen Gäste jede Menge Spaß und Abenteuer. Für die Eltern gibt es neben dem großen Erlebnisbad mit Wasser und Rutschen Paradies auch eine extra Sauna Landschaft.

Diese Sauna Landschaft bietet allen Besuchern Zehn Saunen zum entspannen und relaxen. Der Wellness Bereich erstreckt sich sowohl über den Inneren als auch über den Außenbereich. Neben einer Nebelgrotte bietet die Sauna Landschaft auch ein Dampfbad. Die verschiedenen Saunen werden mit Temperaturen zwischen 45 und 100 Grad betrieben und bieten unterschiedliche Methoden und Aromen. Ein Kaltbecken und Außenbecken Runden das Angebot im Wellness Bereich ab.

Whirlpools findet man fast in jedem der Erlebnisbad Welten, Spaß, Therme und Sauna.

Seit 2007 dürfen sich die Badegästen auf die neue Salz- und Kristall Therme im Miramar freuen. Auf stolze 1.500 m² erstreckt sich die neue Therme. Mit zwei Innenbecken und einem Außenbecken, Liegeterrasse, Sole-Relax-Raum und einer Kamin-Lounge die das Angebot abrunden. Die Wassertemperatur liegt hier zwischen angenehmen 34 und 36 Grad.

Das Erlebnisbad bietet ein großes Wellenbad mit tollen Wasser Attraktionen und einem extra Angebot für die Kleinkinder. Dank der 2012 erweiterten Rutschanlagen mit über 400 Meter neuem Rutschvergnügen finden alle Abenteuer und Rutschen Fans gleich acht Rutschen, neben Piraten und Reifenrutsche auch Rutschen für Fortgeschrittene Rutschfans. Hierzu zählen vor allem der grüne Hai, die Loop Rutsche oder die Race Rutsche mit Formel 1 Feeling.

Einige Liegewiesen und das Restaurant so wie die Bar machen das Erlebnisbad Angebot perfekt.

Kurz gesagt im Miramar Erlebnisbad ist für jeden Besucher was dabei. Der Besuch mit der ganzen Familie lohnt in jedem Fall.

Ein Kommentar

  • Mir liegt es am Herzen, nach unserem Besuch am Rosenmontag meine Kritik loszuwerden.
    Ich habe mich bereits an der Kasse geärgert, dass ich als alleinerziehende Mutter mit 2 Kindern den Rabatt fürs zweite Kind nicht erhalte. Den Kommentar, ich könne eine Oma (leider haben wir keine) oder Freundin (die wollen nicht unbedingt mit mir und 2 Kindern ins Miramar ) als zweite Erwachsene mitnehmen, finde ich unverschämt und die Vorgehensweise der heutigen Zeit nicht angemessen.
    Von der Umkleide gingen wir gen Duschen / Toiletten. Im selben Moment rannte eine Jugendliche würgend und sich schon vor dem Duschenbereich heftig übergebend in die Dusche. Zur Toilette hat sie es leider nicht mehr geschafft.
    Ich habe dies sofort den Bademeistern gemeldet und darum gebeten, den Bereich vor Dusche / Toilette und die Duschen umgehend zu reinigen.
    Es brauchte 3 Nachfragen und eine geschlagene Stunde, bis endlich eine Reinigungskraft einmal kurz darüber gewischt hat. Dies habe ich von der Bank aus beobachtet. Ich möchte nicht darüber nachdenken, wie viele Frauen und Mädchen in dieser Zeit die Toiletten und Duschen benutzt haben und dabei oft barfuß durch das Erbrochene gelaufen sind und dieses überall hin verteilt haben.
    Den ganzen Tag über habe ich danach kein einziges Mal eine Reinigungskraft im Schwimmbad gesehen.
    Bedauerlicher Weise hatte mein 10-jähriger Sohn prompt am Dienstag eine Magen-Darm-Grippe und musst von der Schule abgeholt werden. (Ich weiß, dass er sich diese auch andernorts eingefangen haben kann.)
    Fazit: Im Umgang mit der Situation Alleinerziehender nicht zeitgemäß.
    Die Hygiene desolat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.