Kind an Masern gestorben

Kinderarzt, MasernIn Berlin ist letzte Woche ein Kind vermutlich an Masern gestorben.
Die genaue Todesursache wird derzeit noch untersucht, klar ist das der Junge zuvor an dem Masernvirus erkrankt ist und deswegen auch in Ärztlicher Behandlung war.

Geimpft war der Junge gegen alles außer gegen den Masernvirus. Der Masernvirus äußert sich zunächst kaum anders ale eine Grippe mit den Symptomen Husten, Fieber und Hautauschlag. Weswegen viele den ausbruch etwas verharmlosen. Masernviren sind jedoch hochansteckend und schwächen das Immunsystem.Bei Komplikationen kann es zu schweren Infektionen wie einer Gehirnentzündungen führen.

Auch wenn es viele Impfgegner gibt, die die Masern als Kinderkrankheit abtun raten Ärzte und das Gesundheitsamt zur Impfung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.