Der Kindergarten beginnt

Warum Kindergarten wichtig für die Entwicklung des Kindes ist!

 

KindergartenDer Stolz bei einem dreijährigen Kind, was es schon alles kann ist sehr groß. Dazu zählen das selbständige An- und Ausziehen was immer leichter fällt, mit sicheren Schritten rennen und springen, Bälle geschickt vor sich her schießen und Bilder für Mama und Papa malen. Nach und nach versucht es sich auch bei Zählen und das benennen von Farben klappt auch langsam. Neben der Entlastung berufstätiger Eltern hat der Besuch eines Kindergartens auch für das Kind mehrere Vorteile. Über einen kurzen Zeitraum spielen Kinder mit drei Jahren gerne auch mal mit anderen, wobei vierjährige Kinder sich stundenlang mit anderen beschäftigen können. Im Kindergarten entsteht ein wichtiger Lernprozess wie z.B. mit Konfliktsituationen umgehen oder auch das seine Bedürfnisse nicht an erster Stelle stehen. Natürlich entstehen bei einem neuen Lebensabschnitt auchKindergarten Probleme die gelöst werden müssen, dabei steht im Kindergartenalter Eifersucht an oberer stelle. Es muss jetzt auch lernen zu teilen und andere Kinder zu verstehen. Es gibt viele Kinder die neu in den Kindergarten kommen die schüchtern sind und eine Weile brauchen bis sie sich in ihrer fremden Umgebung wohlfühlen, oder bei seinen neuen Spielkameraden auftauen. Es zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen stillen Kindern, die auch gerne mal allein spielen und den wagemutigen Kindern die sofort Klettergerüst erklimmen und allen anderen Kindern erklären wollen, was als nächstes gemacht wird. Zunehmend wird das Kind selbstständiger und will sich nichts mehr zeigen lassen bzw. alles selber machen wie z.B. das anziehen oder auch andere Aufgaben möchte es alleine bewältigen. An der Tagesordnung liegen nun auch Trotzreaktionen und Wutausbrüche die aus Frust entstehen, weil es einfach nicht weiter kommt, hier ist einfach nur Geduld gefragt, denn die Kommunikation des Kindes wird immer besser. Komplexe Sätze mit denen die Kinder dann auch besser Sachverhalte erklären können kommen dann zwischen einem Alter von vier bis Fünf Jahren. In greifbarer Nähe ist dann die Einschulung mit dem 6. Geburtstag wo wieder ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.